Familie Puschelwuschel

Die Mama Cruella wurde uns als super zahme Katze angekündigt, die mit ihren Welpen zu uns kommen sollte. Nach wochenlangem warten, kam dann eine echt fiese Katzenmutter mit ihren 5 Welpen zu uns.

Cruella war nicht super zahm, sondern eine wildgeborene Streunerkatze. Menschenkontakt wurde in jeglicher Art verweigert. Sie wird auf ca. 2020 geschätzt und möchte wieder irgendwo auf dem Land als Hofkatze leben. Über andere Hofkatzen würde sie sich sicherlich freuen. Alternativ kann man sich natürlich auch versuchen ihr Vertrauen anzueignen und dass sie in einem Haushalt mit Menschenkontakt lebt, dann braucht sie allerdings auf Dauer Freigang. Mit viel Zeit und Geduld kann man jede Katze knacken.

Zu ihren Kindern Lubo, Jody, Forelle, Pummelchen und Smiley (weil er immer so schön lacht :D):

Jody ist super zahm und kommt auch immer an, tätschelt einen vorwurfsvoll mit der Pfote, wenn man jemand Anderen streichelt.

Auch Lubo ist absolut kuschelbedürftig und sucht die Nähe seines Menschen. Findet allerdings schnelle Bewegungen nicht gut und versteckt sich dann. Er braucht am Anfang viel Zeit und sollte nicht zu hibbeligen Kindern bzw. in ein trubelvolles Haus.

Pummelchen ist auch zahm und kann gut zu einer bereits vorhandenen Katze ziehe. Sie spielt auch gerne und fordert regelmäßig ihre Geschwister auf.

Forelle ist ebenfalls zahm und schon fast pummeliger als Pummelchen.

Der Einzige, der nach seiner Mutter kommt, ist Smiley. Er ist sehr unsicher und flüchtet lieber anstatt die warme Hand, seines Menschen zu akzeptieren, die ihn nur streicheln will.

Die Kinder sind etwa im Mai 2022 geboren. Sie kennen noch gar nichts und können somit als reine Wohnungskatzen, mit oder ohne Balkon oder als Freigänger gehalten werden.

Geburtsjahr:  2020/05.2022
Haltungsform: Wohnung, Freigang, Hof
Verträglich mit: Katzen, Hunde
Geimpft: ja
Kastriert: ja
Erkrankungen: unbekannt
Medikamente: nein
Verhalten: lieb, verspielt, misstrauisch

Bitte bewerten