Luna und Marli

Die beiden Schwestern Luna und Marli sind im Mai 2018 bei uns im Tierheim geboren. Sie sind die Schwestern von Pepsi. Da Pepsi relativ früh an dem felinen Coronavirus erkrankte, haben wir alle Katzen getestet, mit denen er Kontakt hatte. So auch Luna und Marli. Luna wurde negativ getestet. Marli hingegen hat einen ganz minimalen Titer. Was an sich nicht unbedingt schlimm ist und nichts mit Covid 19 zutun hat. Sie dürfen halt nur nicht nach draußen in den Freigang. Jedoch brauchen beide einen gesicherten Balkon oder eine gesicherte Terrasse. Denn beide sind trotz ihrer Vorsicht sehr, sehr gerne draußen. 2020 wurden die beiden endlich adoptiert. Leider haben sich die Halter getrennt und die beiden sind wieder bei uns gelandet.

Luna und Marli sind beide sehr Stressanfällig. Weshalb sie nur in ein ruhiges Zuhause ohne Kinder ziehen sollten. Wenn sie aber angekommen sind und sich wohl fühlen, sind die beiden sehr tolle und liebe Katzen.

Infos zu dem felinen Coronavirus. Das feline Corona Virus und die Krankheit FIP

Geburtsjahr: 2018
Haltungsform: gesicherter Balkon/Terrasse
Verträglich mit: Katzen
Geimpft: ja
Kastriert: ja
Erkrankungen: feline Coronavirus
Medikamente: nein
Verhalten: lieb, verschmust, schüchtern

Bitte bewerten