Erfolgsgeschichte Rolf

Wir haben Rolf am 23.5 vom Tierheim abgeholt.

Nachdem wir wieder zu Hause waren, hat er sich erstmal in der Box versteckt. Doch nachdem er seine Ruhe hatte, ist er schnell raus gekommen und am selben Abend ist er sogar schon auf den Sessel gekommen.

Er hat sich sehr schnell eingelebt. Ok, die ersten Tage ist er unter das Sofa gegangen. Da gab es allerdings ein Problem, da wir im Sofa ein Loch hatten und er es sich im Loch gemütlich gemacht hat. Wir mussten ihn da rausholen, das sah dann ziemlich komisch aus.

Er hat am Anfang nicht sofort gefressen und getrunken (tagsüber). Nachts hat er sich dann aber dann doch zusammengerissen. Inzwischen ist es drei Wochen her, dass wir Rolf geholt haben.

Jedes Mal, wenn ich schlafen gehen will, kommt Rolf an unsere Glastür und guckt einen an mit einem Blick, dem man nicht widerstehen kann. Er maunzt dann und spätestens dann kann man ihm nicht widerstehen. Aber im Moment will er den ganzen Tag nur spielen. Er ist vormittags aktiv und nachmittags schläft er und abends wird er aktiv. Dann dreht er komplett durch und rennt von einem Ort zum anderen.

.