Holly, Huberta und Helga

Aktualisiert: 22.07.2022

 

Holly, Huberta und Helga sind die Töchter von Hetty und die Schwestern von Hank. Sie sind am 24.05.2021 geboren und zwei Tage später zu uns ins Tierheim gekommen und aufgewachsen. Sie hatten ganz am Anfang eine Hautpilzerkrankung, weshalb sie so lange hier sind.

Holly ist am Aufgeschlossensten und kann durchaus zu einer anderen Katze vermittelt werden. Sie schmust gerne und spielt auch noch gut. Auch Kinder sollten okay sein, wenn sie Holly nicht zu sehr bedrängen oder den ganzen Tag gekreische am Kopf hat.

Huberta ist ähnlich wie Holly lieb und verspielt, hält sich aber anfangs eher bedeckt und kommt nur langsam aus sich raus. Auch das Schmuseverhalten ist deutlich vorsichtiger als bei Holly. Sie braucht eher ein ruhiges Zuhause. Sie kann gut mit ihrer Schwester Helga vermittelt werden. Helga sticht aus der Masse etwas heraus mit ihrer misstrauischen Art. Wenn sie weiß, mit ihr wird gleich was gemacht, versteckt sie sich gerne. Man kann sie durchaus streicheln, wobei sie davon nicht so wirklich überzeugt ist.

Da sie außer das Tierheim nichts kennen, können alle drei in reine Wohnungshaltung gegebenenfalls mit einem gesicherten Balkon.

Geburtsjahr: 2021
Haltungsform: Wohnung ggf. mit Balkon
Verträglich mit: Katzen
Geimpft: ja
Kastriert: ja
Erkrankungen: unbekannt
Medikamente: nein
Verhalten: lieb, neugierig, verspielt, schüchtern

 

Bitte bewerten