Minnie Maus

Aktualisiert: 20.06.2022

Minnie Maus kam als verwilderte Katze zu uns. Kurz vorher haben wir vier ihrer Babys bekommen, die wir wieder zu ihr gesetzt haben. Nach und nach hat sie Vertrauen zu uns Menschen bekommen und seitdem ist sie super kuschelig geworden. Jedoch muss man aufpassen… Wenn sie bedrängt wird, wird sie schnell unsicher und kann durchaus mal zuhauen. Am Liebsten kuschelt sie mit dem Kopf und verteilt gerne lieb gemeinte „Kopfnüsse“.

Minnie Maus würde am Liebsten direkter Freigang gefallen. Ein gesicherter Balkon würde aber auch reichen.

Spielen tut die kleine Maus namens Minnie ebenfalls sehr gerne. Kann sich auch gut alleine beschäftigen. Ob sie unbedingt eine Zweitkatze benötigt, sehen wir, wenn sie sich in ihrem neuen Gehege eingelebt hat. Verträglich ist sie auf jeden Fall.

Ihre Familie sollte am Besten bereits eine Katze haben und ihr nach der Adoption erst einmal Zeit für sich geben, denn diese braucht sie auch. Wenn sie jedoch angekommen ist und sie einen lieb gewonnen hat, ist sie eine absolut tolle und liebenswerte Katzendame.

Geburtsjahr: 2020
Haltungsform: Freigang oder Wohnung mit Balkon
Verträglich mit: Katzen
Geimpft: ja
Kastriert: ja
Erkrankungen: unbekannt
Medikamente: nein
Verhalten: schüchtern, lieb, verspielt

Bitte bewerten