Zack und Cody

Die beiden Geschwister Zack und Cody sind als ängstliche kleine Wesen zu uns gekommen. Sie sind ca. im Juni 2021 geboren und haben seitdem fast ihr ganzes Leben im Tierheim verbracht. Das zeigen sie auch deutlich durch ihre ängstliche und misstrauische Art. Sie sind zwar lieb und lassen sich auch auf den Arm nehmen. Zack (getigert) ist schon etwas mutiger. Kommt nach vorne, mautzt und will Aufmerksamkeit in Form von Spielen und Schmusen. Cody (schwarz) hingegen hat seinen schüchterne, ängstliche Art beibehalten. Er hat panische Angst, vor allem und jedem. Vor Allem vor Fremden, da geht er auch die Wände hoch. Wenn er seinen Menschen allerdings kennengelernt hat, kann man ihn auf den Arm nehmen und schmusen. Dabei klammert er sich an einen, weil er Angst hat runter zu fallen. Wer weiß was er alles im Prägealter erlebt hat, dass er so verstört ist.

Miteinander spielen Zack und Cody gerne und brauchen auch einander um sich gegenseitig Halt zu geben.

Die Beiden werden nur zusammen in Wohnungshaltung vermittelt. Ihre perfekten Menschen wären ruhige Leute ohne Kinder, die nicht viel Besuch erhalten. Wo sie erst mal in Ruhe ankommen können.

Geburtsjahr: 2021
Haltungsform: Wohnung
Verträglich mit: Katzen
Geimpft: ja
Kastriert: ja
Erkrankungen: unbekannt
Medikamente: nein
Verhalten: ängstlich, ruhig

Bitte bewerten