Spock

Spock ist schon ein trauriges Stückchen Etwas. Er kam zu uns mehr kahl als mit Fell. Er war super dürr und mit etlichen Mitbewohnern übersäht. Nach einigen Behandlungen war klar, er hat eine Niereninsuffizienz. Obwohl wir ihn gerade mal auf Jahregang 2019 schätzen. Aufgrund seiner Niereninsuffizinez benötigt Spock Spezialfutter. Für eine Nierenkranke Katze bedeutet es 1-2 mal im Jahr zur Nachkontrolle.

Spock ist ein Einzelgänger, der weder Hund noch Katz um sich herum mag. Da er so ruhig ist, kann er in der Wohnung gehalten werden. Es sollte allerdings ein Balkon zur Verfügung stehen. Aber auch zu einem Leben mit Freigang würde er bestimmt nicht nein sagen.

Vom Wesen her ist er eine echte Katzen. Er mag es zwar gekrault zu werden, zeigt es aber auch sofort, wenn er keine Lust mehr hat. Spock spielt auch super, super gerne. Entweder alleine Bälle fangen oder er jagt auch gerne einer Angel hinterher.

Spock ist sehr schüchtern, deshalb sollte er in ein ruhiges Zuhause ohne viel trubel und ohne Kinder.

Geburtsjahr: 2019
Haltungsform: Wohnung
Verträglich mit: unverträglich
Geimpft: ja
Kastriert: ja
Erkrankungen: Niereninsuffizienz
Medikamente: nein
Verhalten: ruhig

Bitte bewerten