Gnadenplatz für Alfred

Opa Alfred ist ein sehr gemütlicher alter Herr. Er kam zusammen mit einem sehr süßen Widderkaninchen. Was so aussah, als ob es in dem Transportkorb, in dem es gekommen ist, gehalten worden ist. Es schwamm wortwörtlich in seinem eigenen Urin. Trotz Heu und Einstreu. Zurück zu Alfred. Da wo er her kam, wurde er auch nicht viel besser gehalten. Als er zu uns kam, war er völlig abgemagert und verfilzt. Irgendjemand hat vorher versucht, ein paar seiner Filzplatten rauszuschneiden und hat ihm dabei mehrfach ins Fleisch geschnitten.

Alfred ist leider immer noch so dürr. Obwohl er sehr gerne frisst. Aber durch seine Schilddrüsenüberfunktion wird er wohl nicht so schnell wieder zunehmen. Er bekommt für seine Schilddrüse Medikamente die er super mit Leberwurst einnimmt. Leider hat Alfred nicht nur eine Schilddrüsenüberfunktion, sondern zusätzlich auch eine Niereninsuffizienz. Er benötigt Spezialfutter für seine Schilddrüse und Nieren. Er ist bestimmt schon locker über 15 Jahre jung.

Nichts desto trotz ist Alfred ein absoluter Herzensbrecher. Mit seiner ruhigen, kuscheligen Art schließt er gerne jeden in sein Herz.

Alfred ist sowohl Katzen-, als auch Hundeverträglich. Es muss allerdings keins von Beiden vorhanden sein. Was er braucht ist ein ruhigen Menschen, der möglichst viel zuhause ist um ihn häufiger mal zu füttern. Denn Alfred isst lieber in vielen kleinen Portionen. In der Zeit wo er nicht isst, schläft oder kuschelt er mit einem.

Da Alfred so gebrechlich und dünn ist, sollte er auf gar keinen Fall in den Freigang. Er liebt es an einem warmen Plätzchen in der Wohnung zu liegen.

Wer möchte Alfred in seinen letzten Lebensabenden noch ein schönes, liebevolles Zuhause geben? Der meldet sich bitte schriftlich bei nele@tierschutz-osnabrueck.de

Geburtsjahr: vor 2010
Haltungsform: Wohnungshaltung
Verträglich mit: Katzen, Hunde
Geimpft: ja
Kastriert: ja
Erkrankungen: Niereninsuffizienz, Schilddrüsenüberfunktion
Medikamente: ja
Verhalten: lieb, verschmust, ruhig

Bitte bewerten