Bonni

Die kleine schwarze Maus „Bonni“ weiß selber noch nicht genau was sie will. Als Opfer eines Vermehrers ist sie zusammen mit 7 weiteren trächtigen Katzen zu uns gekommen. Sie war die Einzige, die zum Glück keine Kitten bekommen hat. Bonni ist absolut unsicher. Sie kommt in der ersten Sekunde zu einem hin, schnuppert und mochte auch Zuneigung bekommen, doch in der nächsten Sekunde, fängt sie an zu kratzen und beißen. Weshalb wir sie nicht in eine Familie mit Kindern vermitteln.

Bonni braucht ein Zuhause, wo man ihr mit Ruhe und Geduld zeigt, dass der Mensch sie nicht zu Vermehrungszwecken ausnutzen will und er doch nicht so böse ist. Da sie hier nicht nach draußen will, würden wir sie lieber als reine Wohnungskatze vermitteltn, aber ein gesicherter Balkon sollte vorhanden sein.

Leider ist sie nicht mehr so verträglich, wie sie es mal war. Weshalb sie nur noch als Einzelkatze vermittelt wird.

Alleine spielt Bonni sehr gerne. Bestimmt wird sie schneller auftauen, wenn sie einen Menschen bei sich hat, der mit ihr spielt.

Geburtsjahr: 2020
Haltungsform: Wohnung mit Balkon
Verträglich mit: unverträglich
Geimpft: ja
Kastriert: ja
Erkrankungen: unbekannt
Medikamente: nein
Verhalten: unsicher, neugierig

Bitte bewerten