Buck

Der Draufgänger Buck, oder auch Buckley und Bucky genannt, ist ca. 2020 geboren.

Er liebt es zu essen und im Weg rumzustehen, denn er möchte immer die Aufmerksamkeit von seinem Menschen bekommen. Vor allem wenn es um Streicheleinheiten geht. Auch spielen tut der Einjährige sehr gerne, leider ist er dabei sehr ruppig. Wodurch es ab und zu leicht schmerzhaft wird.

Anfangs mochte Buck überhaupt keine anderen Tiere. Nach einer gewissen Vergesellschaftungsphase kommt er durchaus mit ihnen zurecht. Wobei er mehr oder weniger an ihnen vorbei lebt. Mal jagt er sie, jedoch ist es nicht sicher ob er es spielerisch meint oder ob er doch kämpfen möchte. Weshalb er nur in Einzelhaltung vermittelt wird. Buck sollte sie Möglichkeit bekommen, später nach draußen in den Freigang zu können.

Nichts desto trotz ist Buck ein Kater den man lieb haben muss. Er sollte in eine Familie mit schon Kinder im Teenageralter, da er gut und gerne mal beim Spielen einen verletzt. Wir vermittelt Buckley nicht zu einer Person, die Einschränkungen beim Gehen hat, da die Sturzgefahr zu groß wäre.

Er sitzt aber super gerne auf dem Schoß und wird einfach nur gekrault und lieb gehabt. Dies kann er auch Stunden lang tun. Zum Beispiel abends vor dem Fernseher.

Geburtsjahr: 2020
Haltungsform: Freigang
Verträglich mit: unverträglich
Geimpft: ja
Kastriert: ja
Erkrankungen: unbekannt
Medikamente: nein
Verhalten: lieb, aktiv, verfressen

Bitte bewerten