Manja

Manja, geboren etwa 2017, wurde zusammen mit ihren etwa 10 Tage alten Babys in einem Karton ausgesetzt. Anfangs war Katzenmama sehr beschützerisch was ihre Babys anging. Keiner durfte sie anfassen. Sie war sehr gestresst und wenn man sich zu viel mit ihr oder den Babys beschäftigt hat, wurde sie schnell zickig und fing an zu hauen. Das gehört aber der Vergangenheit an. Manja ist, seitdem sie von ihren Kindern getrennt wurde, eine herzensgute Katze. Klar, ab und zu kann sie noch mal zickig werden, aber das ist wirklich selten. Außerdem ist Manja nun mal eine Katze.

Leider wurde bei Manja eine Niereninsuffizienz festgestellt. Sie benötigt aber nur Spezialfutter, welches sie aber gut und gerne frisst.

Manja ist eine absolute Einzelkatze. Sowohl auf Hunde als auch auf Katzen geht sie drauf. Sie will ihren Menschen halt nur für sich selbst haben. Seitdem Manja ein stressfreies Leben ohne Kinder führt, ist sie sehr gechillt und kuschelt sehr, sehr gerne mit ihrem Menschen. Was sie genau so doll liebt, wie ihren Menschen, ist die Freiheit. Manja braucht in ihrem neuen Zuhause auf jeden Fall die Möglichkeit nach draußen zu gehen.

  • Geburtsjahr: 2017
  • Haltungsform: Freigang
  • Verträglich mit: unverträglich mit Hunden und Katzen
  • Geimpft: ja
  • Kastriert: ja
  • Erkrankungen: Niereninsuffizienz
  • Medikamente: nein
  • Verhalten: lieb, verschmust, Freiheitsliebend

 

 

Bitte bewerten