Bobby, Milly, Poro, Fin

  • Geburtsjahr: Ende 2019
  • Haltungsform: Freigang, Wohnung
  • Verträglich mit: Katzen, Hunden
  • Geimpft: ja
  • Kastriert: ja
  • Erkrankungen: unbekannt
  • Medikamente: nein
  • Verhalten: aktiv, verspielt, lieb, schüchtern

Milly und Bobby vermittelt

Das Geschwisterquattro ist Ende 2019 geboren und einer ist süßer als der andere.

Das Vierer-Team besteht aus drei Jungs und einem Mädchen, die jeweils zu zwei ein neues Zuhause finden sollen.

Das getigerte Männchen Poro ist noch sehr schüchtern und zurückhaltend. Versteckt sich viel. Das kommt unter anderem davon, dass alle vier einen starken Befall von Ohrmilben hatten, die häufig behandelt werden mussten. Das gefiel Poro gar nicht und ist uns Menschen seitdem etwas böse. Wenn man ihn aber auf den Arm nimmt, lässt er alles über sich ergehen.

Fin und Milly sind auch noch etwas zurückhaltender, wobei Milly schon mehr auf den Menschen zu geht und sich gerne streicheln lässt. Auch Fin will eigentlich seinem Menschen nur gefallen und hat schon mehr Vertrauen wieder erhalten.

Am aufgeschlossensten ist Einauge Bobby. Er kam zu uns, als er ein so großes Herpes auf seinem Auge hatte, welches das Augengewebe angegriffen hat, dass das ganze Auge entfernt werden musste. Er wird gerne geschmust und zeigt seinen Geschwistern, dass man keine Angst mehr vorm Menschen haben muss.

Untereinander spielen und toben die Vier als gäbe es kein Morgen. Sie verstehen sich sowohl mit anderen Katzen, als auch mit Hunden und können ebenfalls nur in der Wohnung gehalten werden. Außer Bobby, der sollte ausschließlich in der Wohnung gehalten werden.